SOZIETÄT TRILLMANN & SCHMITZ
 
 

Infothek

Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 18.11.2022

Änderung eines Doppelbesteuerungsabkommens - „Passive Entstrickung“ führt nicht zur Besteuerung

Die Änderung eines Doppelbesteuerungsabkommens kann nicht zur Verwirklichung des Entstrickungstatbestands nach § 4 Abs. 1 Satz 3 EStG führen. Eine bloße Änderung der Rechtslage kann nicht zur Verwirklichung eines Besteuerungstatbestands führen, wenn diese dem Steuerpflichtigen nicht zuzurechnen ist.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 18.11.2022

Abzug von Taxikosten für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsplatz nur in Höhe der Entfernungspauschale

Ein Arbeitnehmer kann für seine Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsplatz auch bei Nutzung eines Taxis Aufwendungen als Werbungskosten lediglich in Höhe der Entfernungspauschale von der Steuer absetzen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 17.11.2022

Infolge von Sozialleistungen und Erstattungsansprüchen des Jobcenters können Kindergeldansprüche erlöschen

Wenn das Jobcenter wegen unterlassener oder verzögerter Kindergeldzahlungen an den Kindergeldberechtigten höhere Leistungen erbringen musste, kann es einen Erstattungsanspruch gegen die Familienkasse haben und können die Kindergeldansprüche des Berechtigten als erfüllt gelten und erloschen sein.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Donnerstag, 17.11.2022

Umsatzsteuer für Erlöse aus dem Verkauf von „Erlebnisgutscheinen“?

Wenn ein Steuerpflichtiger über sein Internetportal Gutscheine für bestimmte Freizeiterlebnisse verkauft, erbringt er die durch den Gutschein versprochene Leistung entweder selbst oder ist hinsichtlich dieser Leistung als Vermittler tätig. Seine Leistung besteht demgegenüber nicht im Betrieb eines Internetportals.

mehr
Steuern / Gewerbesteuer 
Mittwoch, 16.11.2022

Zur erweiterten Kürzung bei Überlassung von Gewerberäumen durch eine Wohnungsbaugenossenschaft an eine Genossin

Die Überlassung relativ unwesentlichen Grundbesitzes (hier: Ladengeschäft) an eine mit nur etwa 1/6000 beteiligte Genossin, den diese für ihren Gewerbebetrieb nutzt, steht auch dann der erweiterten Kürzung bei der Genossenschaft entgegen, wenn der von ihrem Betrieb erzielte Gewerbeertrag den Freibetrag des § 11 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1 GewStG nicht erreicht.

mehr
<< zurückweiter >>

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.


 
 
E-Mail
Anruf
Infos